Spotify: Zwischen geil und scheiße

Spotify zählt derzeit wohl zu Europas attraktivsten Internetunternehmen und könnte nicht nur eine hohe Verkaufssumme einbringen, sondern auch eine ganze Branche umwälzen. Und was noch wichtiger ist: Ich benutze es gerne :-). Was allerdings meine Sympathie für das Produkt Spotify schmälert, ist der Umstand, dass Spotify meine Bedürfnisse in Sachen Datenschutz mit Füßen tritt. Wie viele Kompromisse sind auf Nutzerseite erlaubt, damit die Business-Seite stimmt?

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: