Youtube statt Radio?

Laut der Studie “Klangraum Internet” spielt das Radio eine immer kleinere Rolle beim Musikkonsum der 12-19-jährigen: Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren hören fast nur noch mit dem Computer, Smartphone oder MP3-Player Musik. Youtube dient als Radio-Ersatz und wird eher gehört, statt gesehen (könnte auch daran liegen, dass viele Original-Videos gesperrt sind in D. – Anm. des Verfassers).

Nur 18 Prozent der Befragten nutzen der Studie nach regelmäßig klassische Radiogeräte zum Musikhören. Von denjenigen, die online Musik genießen, besuchen 27 Prozent die Homepages der bekannten Radiosender, 36 Prozent wiederum nutzen lieber spezialisierte Webradios. Viele stellen sich eigene Playlists zusammen, die sie dann mit Freunden teilen.

Hier gehts zur Studie.

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: