Nielsen-Zahlen: Nur TV, Radio, Web verhindern Minus im Bruttowerbemarkt


Nielsen Media Research belegt einen flauen Start ins neue Werbejahr: Gerade einmal ein Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zumVorjahresmonat kommt bei den Bruttowerbeerlösen zusammen. Die Nielsen-Werbestatistik belegt in den klassischen Medien bisher einen Bruttowerbedruck in Höhe von 1,7 Milliarden Euro. „Die rückläufigen Bruttowerbeumsätze in einigen Medienklassen konnten dabei von Zuwächsen insbesondere in den elektronischen Medien Fernsehen, Radio und Internet kompensiert werden“, teilt das Team um Nielsen-Chef Ludger Wibbelt mit.

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: